Das Königshaus

Die Kirschenkönigin - eine Symbolfigur für ganz Witzenhausen

Die Witzenhäuser Kirschenkönigin wird seit 1967 gewählt und ist mittlerweile untrennbar mit Witzenhausen verbunden. Als symbolische Repräsentantin der Kirsche, deren Anbau Witzenhausen in der ganzen Republik bekannt macht, vertritt sie ein Jahr lang die Stadt mit ihrem Kirschenkönigshaus. Die Kandidatinnen wurden von 1967 bis 2011 im Witzenhäuser Bürgerhaus gewählt. Die Thronanwärterinnen traten in Geschicklichkeitsspielen gegeneinander an und testeten ihr Wissen rund um die Kirsche sowie ihrer Heimatstadt. Die Zuschauer trafen die Entscheidung, wer als Kirschenkönigin im kommenden Jahr die Stadt vertreten durfte. Seit 2012 wurde die Wahl auf dem Witzenhäuser Marktplatz veranstaltet, die Entscheidung obliegt seitdem einer fünfköpfigen Jury. In 2017 wird im Rahmen der Neukonzipierung der Kesperkirmes ein neuer Wahlmodus eingeführt.

Gemeinsam mit ihren Kirschenprinzessinnen vertritt sie die Stadt bei über 100 Terminen jährlich im In- und Ausland. Neben den traditionellen Festen vor Ort, von denen das Königshaus nicht mehr wegzudenken ist, folgen sie Einladungen anderer Städte sowie dem Ruf anderer Köngishäuser zu denen sich über die Jahre enge Freundschaften entwickelt haben.

Das Ehrenamt für ein Jahr ist eine tolle Möglichkeit Witzenhausen über die Grenzen Deutschlands hinaus zu präsentieren - aber auch - um seine Persönlichkeit zu entwickeln und unvergessliche Erfahrungen zu sammeln.